Willkommen auf der Homepage des

Der "Kawasaki Voyager Club Germany" ist eine Gemeinschaft von Motorradfahrern, die ihr Herz an den seltenen Modellen der Voyager 1300 und Voyager 1200 verloren haben.

1983 ist Kawasaki mit der Voyager 1300 zum ersten Mal mit einem großen Tourenmotorrad als Konkurrenzmodell zur Honda Goldwing an den amerikanischen Markt gegangen. 1987 ist die Produktion eingestellt worden.

1986 wurde dann die Voyager 1200 entwickelt, welche ein Jahr später die 1300er im Programm ablöste. Seit 2004 wird auch dieses Motorrad nicht mehr gebaut, und bis heute gibt es leider von Kawasaki kein Nachfolger- Modell auf dem Markt.

Durch Grauimport- Händler kamen einige Modelle auch nach Deutschland. Die Seltenheit dieser Motorräder und die auch damit verbundene erschwerte Ersatzteilbeschaffung, führte im Jahre 1991 zur Gründung des Voyager Club´s. Es wurden freundschaftliche Kontakte ins europäische Ausland und nach Amerika geknüpft, um sich gegenseitig zu helfen und Erfahrungen auszutauschen. Heute zählt der Club ca. 70 Mitglieder und einmal im Jahr, zu meist an Pfingsten, gibt es ein großes Treffen, welches immer an einem anderen Ort durch unsere Mitglieder ausgerichtet wird. Durch ebenfalls einmal jährlich privat organisierte Treffen (Wintertreffen, Nordtreffen) werden Kontakte und Freundschaften entsprechend noch vertieft. Dadurch kommt man auch ganz schön rum, sieht tolle Landschaften und lernt viele nette Leute kennen.

 

Hier sind die Orte und Gegenden aufgelistet, wo die jährlichen Clubtreffen stattgefunden haben und (werden)

1991
 Montabaur
1995
 Schlagstein
1999
Oberharz
2003
Straußberg
2007
 Rursee
1992
 Berlin
1996
 Tampére (Finnland)
10. Treffen
2000
 Rickenbach
2004
 Bantorf
 2008
 Bad Malente
1993
 Passau
1997
Schorfheide
2001
 Eging am See
2005
 Pautzfeld
 2009
Lüdersfeld
 
1994
 Rinteln
1998
Rhön
2002
 Karerpass (Südtirol)
2006
 Emden
20. Treffen
2010 Helferskirchen

2011 Ballenstedt
(Sachsen-Anhalt)
2012
Finsterbergen
(Thüringen)
2013
Höckendorf
(Erzgebirge)

 2014

Stromberg

(Hunsrück)

2015

Ummeln

(Algermissen)

 

UA-61146376-1